Car Klinik Uelzen

Aufstelldach, Schlafdach, Hochdach, Camping, Wohnmobil, Caravan, Camperbus

 
Zum Moorfeld 2, 29525 Uelzen | Tel.: 0581 - 3897680 | Fax: 0581 - 9712813 | carklinik-uelzen@t-online.de

Nachrüstung mit Montage ins Basisfahrzeug Wohnmobil mit Wohnraumbatterie EFOY 150

Kompplettpreis 4.999,00€

Im Preis enthalten:
Komplette nachrüstung EFOY, EFOY150 75W, Bedienteil OP3 Set, Montageplatte, 10l M10 Tankpatrone.
EFOY Brennstoffzelle 150
  • Max. Leistung 75 W
  • Nennspannung 12 V/24 V
  • Anschließbare Batterien Lead Acid, Gel, AGM, LiFePO4, EFOY Lithium Batterie
  • Min. empfohlene Batteriekapazität 60 Ah
  • Schutzklasse IP 21
  • Betriebstemperatur -20 °C bis +40 °C
  • Abmessung L x B x H (mm) 448 x 198 x 275
  • Gewicht 6,9 kg
  • Bedienmöglichkeiten Taste am Gerät, EFOY App mit Bluetooth Adapter, optional EFOY Bedienteil OP3

DEINE FREIHEIT. DEIN STROM.
Mit der EFOY Brennstoffzelle hast du Deinen eigenen kompakten Stromerzeuger immer dabei und bist völlig unabhängig vom Stromnetz. Die EFOY lädt zuverlässig, leise und umweltfreundlich alle gängigen 12 oder 24 V Batterietypen vollautomatisch auf. Ob im Wohnmobil, auf dem Boot oder in der (Garten-) Hütte, Du entscheidest wo die EFOY zum Einsatz kommt.
Sie produziert bei einer chemischen Reaktion Strom und lädt so die Bordbatterie. Dies geschieht vollautomatisch und leise, damit Sie Ihre Freizeit genießen können. Über einen Wechselrichter können auch 230 V Geräte genutzt werden. Die EFOY Brennstoffzelle ist mit allen gängigen Batteriemodellen kompatibel. SFC empfiehlt die EFOY Lithium Batterie für eine lange Lebensdauer.

VIEL ENERGIE AUF KLEINSTEM RAUM
Die EFOY ist leicht und kompakt – sie findet Platz auf kleinstem Raum. Ideale Einbauorte im Wohnmobil sind zum Beispiel die Heckgarage, das Seitenfach oder unter der Sitzbank. Auf dem Boot kannst Du sie in der Backskiste oder im Heck verbauen. Auch unter der Sitzbank oder in Seitenfächern des Innenraums kann man die EFOY bestens unterbringen.

DAS EFOY STROMERZEUGUNGSPRINZIP
Die EFOY Brennstoffzelle beruht auf der DMFC (Direktmethanol-Brennstoffzellen)-Technologie. Sie wandelt chemische Energie ohne Zwischenschritte und große Wirkungsgradverluste in elektrische Energie um. Mit dem Betriebsstoff in der Tankpatrone (Methanol), ergänzt um Sauerstoff aus der Luft wird Strom produziert. Dabei entsteht neben Strom lediglich Abwärme und Wasserdampf mit einem geringen Anteil Kohlenstoffdioxid. Effizient und außergewöhnlich umweltfreundlich.

DAS PRINZIP DER WASSERRÜCKGEWINNUNG
Das Strom erzeugende Herzstück der EFOY Brennstoffzellen ist der Stack (engl. Stapel). Er besteht aus einzelnen Zellen, die jeweils aus Anode, Kathode und einer Membran aufgebaut sind. Die Membran trennt als Elektrolyt Anode und Kathode voneinander. Durch sie können positiv geladene elektrische Teilchen, die Protonen, diffundieren. Auf der Seite der Anode werden Wasser und Methanol zugeführt, auf der Seite der Kathode Sauerstoff aus der Luft. In der Reaktion an der Anode entstehen H+-Ionen und freie Elektronen, sowie Kohlendioxid (CO2) als Reaktionsprodukt. Die Protonen können die Membran durchqueren, die Elektronen müssen über einen angeschlossenen Stromkreis auf die Kathodenseite wandern und erzeugen dabei Strom. Aus den H+-Ionen, dem Sauerstoff und den Elektronen entsteht an der Kathode Wasserdampf.